Schmankerln zur Sitzung des Kulturausschuss – Bonn, den 13.02.2014

sogenannte „Hoch“-Kultur

„In der Öffentlichkeit wird gelegentlich der Eindruck vermittelt, aufgrund der
bereits beschlossenen Kürzungen im Intendantenvertrag des Theaters Bonn
(Oper/Schauspiel) komme es insgesamt zu einer Kürzung der Zuschüsse im
Kulturhaushalt der Stadt Bonn. Aus einer Reihe von Gründen trifft dies nicht zu.

Wie sich aus den Angaben zum Doppelhaushalt 2013/14 und der Finanzplanung 2015
–2017 ergibt,steigt der Zuschuss nämlich weiter an und erreicht 2017 einen Zuwachs
von 4,4 Mio.Euro; der derzeitige jährliche Zuschuss von 57,1 Mio. Euro im Jahr 2014
wird der beschlossenen Finanzplanung nach bis zum Jahr 2017 auf 61,5 Mio. Euro anwachsen.“

„Grundsätzlich sollte die Stadt Bonn, die insbesondere drei Künstlern von Weltrang
verpflichtet ist, auch ihre Zuschussgewährung an diesen Alleinstellungsmerkmalen
ausrichten und diese daher priorisieren: Beethoven, Macke und Schumann.
Der durchschnittliche städtische Pro-Kopf-Förderungsbetrag für Kultur in Bonn liegt
damit bei 188 EUR je Einwohnerin und Einwohner, was einen Spitzenwert in der
Bundes republik Deutschland bedeutet.“

http://www2.bonn.de/bo_ris/daten/o/pdf/14/1410008ST2.pdf

Konzept zur innerstädtischen EventplanungWas Kultur ist, bestimmen Politik und Verwaltung

1.3 Grundlegende Anforderungen an die inhaltlich-programmliche Ausrichtung einer Veran-
staltung
Entscheidungskriterien, die für alle Veranstaltungen gelten
Mindestens eines der folgenden Kriterien muss erfüllt sein:

Bereicherung des kulturellen Angebotsspektrums

Förderung der Brauchtumspflege

Unterstützung gemeinnütziger Organisationen und Interessen (insbesondere förderungs-
würdiger Veranstaltungen, die von ideeller, gemeinnütziger oder sozialer Bedeutung sind)

Informationsveranstaltungen der öffentlichen Hand

dem Standort Bonn dienende sowie den gesamtstädtischen Leitbildern entsprechende Ver-
anstaltungen aus den Bereichen Internationales, Wirtschaft, Wissenschaft, Medien, Sport,
Kultur, Tourismus, Umwelt und Nachhaltigkeit.

Besondere Anlässe (Jubiläen, Neueröffnungen) angrenzender Gewerbetreibender oder
Anwohnerinitiativen.

1.4 Qualitative und quantitative Angemessenheit der Veranstaltung

Die Veranstaltung muss hinsichtlich ihrer Art und ihres räumlichen Ausmaßes angemessen sein
und der Würde und Größe des Platzes entsprechen. Veranstaltungen, die austauschbar und belie-
big sind und keinen Bonn-Bezug haben, sind nicht zugelassen.

1.5 Weitgehend öffentliches Interesse

Die Nutzung der Innenstadtplätze ist nur den Veranstaltungen vorbehalten, für die grundsätzlich
ein weitgehendes allgemeines öffentliches Interesse besteht. Das bedeutet, dass Fachveranstal-
tungen, die lediglich selektiv Zielgruppen anspr
echen und hinsichtlich der städtischen Imageförde-
rung von untergeordneter Relevanz sind, nicht auf Plätzen in der Innenstadt zuzulassen sind.

1.6 Stellenwert der Veranstaltung

Die Veranstaltung muss im Kontext des bereits bestehenden beziehungsweise projektierten ge-
samtstädtischen Veranstaltungsangebotes unter den Aspekten der Förderung einer attraktiven
Vielfalt stehen.
Daneben ist vom Veranstalter darzulegen, weshalb nicht andere öffentliche (z.B. in den Stadttei-
len) oder private Plätze auch außerhalb der Innenstadt für die geplante Veranstaltung oder die
Indoor-Nutzung in Veranstaltungshallen in Betracht kommen.

1.7.2 Sonderveranstaltungen

Hinzu kommen höherwertige Veranstaltungen, die verwaltungsintern wie politisch als entspre-
chend bedeutend qualifiziert werden und im Zusammenhang mit bedeutenden Stadt- Jubiläen oder
Konferenzen mit internationaler und überregionaler Bedeutung stehen.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: